Skip to content

Chartgame

Neueinsteiger an der Börse bevorzugen nach meiner Beobachtung oft Börsenspiele, um Erfahrung zu sammeln. Ob das eine sinnvolle Quelle ist, sei dahin gestellt. Falls du gern ein wenig in der Richtung unterwegs sein willst, kannst du die Seite Chartgame besuchen. Dort bekommst du einen Chart präsentiert und kannst entscheiden, ob du die Aktie kaufen, verkaufen oder nichts machen willst. Alle angezeigten Charts sind Aktien aus dem S&P500, also große amerikanische Werte. Am rechten Rand befindet sich eine Auswahl diverser technischer Werkzeuge, wie RSI, Bollinger-Bänder etc. Die persönliche Wertentwicklung wird mit einer Buy&Hold-Strategie verglichen. Schließlich zeigt die Seite auf Wunsch Resultate an. Bisher sieht es für mich ganz gut aus. :-)

Zwischenergebnis bei dem Börsentest

Über Killerspiele diskutieren

Du spielst gern Computerspiele und ärgerst dich über die Diskussion zu Killerspielen? Du findest, dass diese Killerspiele alle verboten gehören, denn sie machen unsere Jugend kaputt? Dann komm und diskutiere. Am Donnerstag, dem 23. Juli, treffen sich Malte Spitz (Mitglied im Bundesvorstand der Grünen), Christina Schumann (wiss. Mitarbeiterin am Lahrstuhl für Empirische Medienforschung/Politische Kommunikation der TU Ilmenau) und Steffen Nollenberger (Suchthilfe Thüringen) zusammen mit euch um das Thema Terrorausbildung oder Freizeitspaß? Computerspiele in der Diskussion zu diskutieren. Ab 17 Uhr könnt ihr im Ricarda-Huch-Haus (Löbderstr. 7) selber spielen und ab ca. 18 Uhr beginnt die Diskussion.

via Ereignisblick und diverse Spam-Mails von Co. ;-)

HTML-Spiel

Es soll Leute geben, die gern Spiele im Browser spielen. In der Regel sind diese mit Flash und JavaScript umgesetzt. Jemand hat nun ein Spiel in HTML geschrieben. Es geht darum, die Farben des 3x3-Brettes zu invertieren. Das Spiel ist recht nett, wenn auch einfach. Der Autor wollte hiermit nachweisen, das HTML eine Programmiersprache ist. Das kommentiere ich jetzt lieber mal nicht.

tweetbackcheck