Skip to content

Karte aller Videoüberwachungsstationen

Netzpolitik schreibt über ein Projekt, dass eine Weltkarte der Videoüberwachung erstellen will. Das Projekt mit dem Namen »Surveillance under Surveillance« nutzt die Karte von OpenStreetMap.

Ich habe vor vielen Jahren für die Kartierung der Kameras in Jena noch GMaps verwendet. Damals habe ich versucht, mit Farbcodes zu arbeiten. Bei dem jetzigen Projekt kann man die Art der Kameras und den Öffnungswinkel einstellen. Damit gibt es einen guten Überblick über den Zustand der Überwachungskameras. Wenn viele mitmachen, ergibt sich wirklich eine Weltkarte.

Für mich ist das eine gute Gelegenheit im Rahmen unserer Junghackingtage mit den Kindern eine Kamerasafari zu machen und die Daten zu Jena zu aktualisieren.

Vortrag zu OpenStreetMap

In der kommenden Woche gibt es bei der Linux-User-Group Jena wieder einen sehr interessanten Vortrag. Hagen Riedel gibt uns am 22. Juli 2009 ab 19:00 Uhr einen Einblick in das Projekt OpenStreetMap. Wir treffen uns im Computerpool des Lehrstuhls für Computerlinguistik am Fürstengraben 27. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

UpdateHausnummer nach dem Hinweis von Benjamin angepasst.

tweetbackcheck