Skip to content

Biometrische Fotos

Zur Vorbereitung unserer Weihnachtsreise benötigten die Kinder elektronische Reisepässe mit dem bekannten biometrischen Fotos. Florian machte den Anfang beim Fotografen. Er hatte an dem Tag keine besonders gute Laune und so gelang auf Anhieb ein “perfektes” Foto. Bei Jakob brauchte es dann ein paar mehr Versuche. Denn ein Baby ist es recht schwer beizubringen, die klassische starre Miene aufzusetzen. Als wir dann mit den Fotos zum Bürgerbüro in Jena kamen, wollte die Frau doch in der Tat diskutieren, dass Jakobs Foto nicht geeignet wäre. Denn das Foto hätte angeblich nicht die rechten Ausmaße. Ich habe ihr dann versucht klarzumachen, dass er in ein paar Monaten keinerlei Ähnlichkeit mit dem Foto mehr haben wird. Schließlich ändert sich das Gesicht von Babys permanent. Das überzeugte sie dann. Bei den späteren Passkontrollen hat auch niemand das Passbild mit dem Original verglichen. Insofern hätte auch ein Bild von Mickey Maus genügt. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck