Skip to content

Eindrücke von der Kryptologie-Prüfung

Kürzlich hatte ich eine Prüfung im Fach Kryptologie. Das war eine Prüfung mit mehreren Personen. Eine wurde gefragt, warum der Algorithmus DES unsicher ist. Nachdem keine Antwort kam, versuchte der Prüfer eine Brücke zu bauen und fragte, wieviele Schlüssel es gäbe. Es entspann sich folgender Dialog:

P: Wie groß ist der Schlüsselraum?
S: 10100?
P: Gut geraten. Aber daneben. Aus welchen Zeichen besteht der Schlüssel bei DES?
S: ?
P: Bitfolgen! Was sind Bitfolgen?
S: 0 und 1
P: Welches Zeichen kommt in Frage?
S: 2
P: *augenroll*

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

frlan on :

Welche Note hast Du dafür dann bekommen? ;-)

Jens Kubieziel on :

Das war etwas mit ner 1 vorne dran. :-) Ich wurde zu AES, RSA und einigen anderen Protokollen befragt und habe die richtigen Zahlen “geraten” ...

frlan on :

Dachte schon, Du hast es wie beim Dr. Sommerteam gehalten: “Ein Freund von mir .....”

Stefan on :

Es tut gut zu sehen, daß auch andere Leute solche Szenen erleben müssen ;-)
Und umgekehrt wundert man sich, mit welchen Wissenslücken sich manche in Prüfungen trauen... Mut zur Lücke ja, aber man sollte immer aufpassen, daß die Lücke nicht so groß ist, daß ein Prüfer durchpaßt :-)

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck