Skip to content

Tor in den Emiraten gesperrt?

Vor einiger Zeit erhielt ich eine E-Mail, dass Tor nicht mehr funktionieren würde. Der Absender hielt sich im arabischen Raum auf. Nach einem kurzen Versuch, den Fehler auf technische Weise zu orten, stiess ich auf den Hinweis, dass die Vereinigten Arabischen Emirate Tor blockieren. Das Land hat einen Zwangsproxy und sperrt diverse Webseiten. Dazu gehört auch Tor sowie diverse Erweiterungen für den Firefox.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Roman am :

Autsch... das hab ich schon selber mitbekommen, auch wenn das Protokoll noch funktionierte :-(

Am besten nach Quatar umziehen - die haben eine andere IP Liste. Da funktionierte zumindest noch die Last.fm seite *G

Bastian am :

In Katar ist es vermutlich auch nur ne Frage der Zeit bis auch dort diverse Webseiten gesperrt werden.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen
tweetbackcheck