Skip to content

Sicherheit der Wahlcomputer am Beispiel Cottbus

Eines der Argumente, die dem Hersteller bzw. dem Vertriebler der Wahlmaschinen noch geblieben waren, ist die Aussage, dass die Wahlcomputer in einer geschützten Umgebung betrieben werden. Frank hat sich diese Umgebung mal zu den Wahlen in Cottbus angeschaut und einen ersten Bericht verfasst:

die “geschützte Umgebung” für den Wahlcomputer bestand für mindestens 15 Minuten aus einem unverschlossenen Raum und einem mindestlohnempfangenden Schulhausmeister im fast-Rentenalter.

Frank schreibt weiter, dass die Wahlvorstände nichts mit dem Wort Checksumme auf dem Kassenzettel anfangen konnten. Hier zeigt sich eben einer der Hauptnachteile einer Wahl mit Computern. Die Verantwortlichen müssen nun auch zu Experten in der (Sicherheits-)Technik ausgebildet werden bzw. ohne eine Ausbildung steht die Sicherheit der Wahlcomputer auf tönernen Füssen.

Daher solltet ihr, falls noch nicht geschehen, die Petition gegen Wahlcomputer unterzeichnen und alle eure Bekannten auffordern, es euch gleich zu tun. Die Marke von 10.000 kann heute noch geknackt werden.

Trackbacks

Qbi's Weblog on : Bericht der OB-Wahl in Cottbus

Show preview
Nun liegt auch der Bericht des CCC zur OB-Wahl in Cottbus vor. Wie schon zu erwarten war, haben sich die offiziellen Stellen nicht mit Ruhm bekleckert. PS.: Es besteht immer noch die Möglichkeit, die Petition zu unterzeichnen.

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck