Skip to content

Tip #7: Tastenbelegung wie beim Emacs nutzen

Heute gibt es mal wieder einen zsh-Tip und vielleicht schaffe ich es zukünftig etwas mehr davon zu schreiben.

Wenn ich mich mit neuen zsh-Nutzern unterhalte, höre ich oft von dem Problem, dass die Strg+A-Taste nur ein ^A einfügt. Ebenso passiert das mit Strg+E und anderen Tasten. Im Endeffekt heißt das, dass der Nutzer bisher das Emacs-Tastenschema genutzt hat und dies nun in der zsh auch wieder tun will. Falls aber nichts genaues eingestellt ist, liest die zsh die Umgebungsvariable EDITOR aus und stellt das Schema entsprechend dem dort gesetzten Standardeditor (oftmals vim) ein. Um das zu ändern kann man am Prompt bindkey -e emacs eingeben oder aber man trägt diese Zeile direkt in die .zshrc ein. Die Einstellung set -o emacs bewirkt das Gleiche.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

markus on :

husos

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck