Skip to content

Zwischenstop Dubai

Derzeit reise ich ein wenig durch die Welt und bin gerade in Dubai gelandet. Der Flug verlief problemlos. Etwas lächeln musste ich, als im Flugzeug Werbung von Dubai gezeigt wurde. In einem Ausschnitt hieß es: Put away your Blackberry .... Ob die UAE deswegen die Spyware auf Blackberrys schieben? ;-)

Für mich ist der Kurzaufenthalt gleich mal eine Gelegenheit, die Zensurinfrastruktur vor Ort ein wenig zu prüfen. Bisher ist es so, dass HTTPS-Seiten immer in einen Timeout laufen. Die HTTP-Variante wird mit normaler Geschwindigkeit geladen. Weiterhin wurden SSH-Verbindungen mit verschiedenen Hosts zur IP-Adresse 123.123.123.123 aufgelöst. Mittlerweile hat das allerdings wieder aufgehört. Weiterhin werden in den UAE grundsätzlich .il-Domains gesperrt (siehe Eintrag zu den UAE im AnonWiki). So resultierte der Aufruf von gov.il in einer Stoppseite von Etisalat. Wenn ich hingegen die Seite mit Google Translate aufrufe, kann ich problemlos auf die Inhalte zugreifen. Tor funktioniert natürlich ohne Probleme und mit der standardmäßig ausgelieferten Konfiguration.

So jetzt nehme ich noch einen Kaffee zu mir und fliege dann weiter. Einen nächsten Bericht gibt es, wenn ich mal wieder Internet habe.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Roman on :

Mich wundert das du Tor benutzen konntest. Ich hab 2006 einen Freund besucht, der dort unten gearbeitet hatte. 2007 hat Etisalat den Tor Verkehr geblockt. Vielleicht hat man es wieder aufgelöst oder der Internetverkehr am Flughafen ist nicht so stark reglementiert.

Jens Kubieziel on :

Ich habe mich generell gewundert, dass Etisalat der ISP ist. Denn meines Wissens wird Dubai von du betreut. und du hatte lange Zeit angeblich lockere Regeln für Dubai als für den Rest des Landes.

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck