Skip to content

22C3-Keysigning

In den letzten Einträgen hatte ich schon einige Worte zum Keysigning verloren. Nunmehr habe ich mich entschlossen, beim 22C3 wieder ein Keysigning zu organisieren. Um dabei keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Dies ist keine offizielle Kongressveranstaltung. Sie wird also nicht im Fahrplan zu finden sein. Vielmehr kann man es als mein “Privatvergnügen” betrachten und es ist derzeit auch noch offen, ob überhaupt ein Raum zur Verfügung steht. Wenn ihr also teilnehmen wollt, könnte es sein, dass ihr wieder dicke Handschuhe und Jacken braucht. ;-)

Im Wiki gibt es eine Seite mit Erklärungen zur KSP und Terminen. Ort und Zeit werden zu gegebener Zeit (spätestens in der Kongresswoche).

Wenn du teilnehmen willst, schicke ein E-Mail mit dem Fingerprint deines Schlüssels an die Adresse jens@kubieziel.de. Die Ausgabe des Fingerprints gibt dir GnuPG mittels gpg --fingerprint $KEYID (bei meinem Schlüssel ist das: gpg --fingerprint 0xEE0977E8) und sieht folgendermaßen aus:

pub   1024D/EE0977E8 2002-08-23
  Schl.-Fingerabdruck = AA13 F67A 4847 D5EB 12A8  7017 566D 362C EE09 77E8
uid                  Jens Kubieziel 
uid                  Jens Kubieziel 
uid                  Jens Kubieziel 
sub   2048g/49D77ABE 2002-08-23

Ist dein Schlüssel bei mir angekommen, nehme ich diesen mit in die Liste der Teilnehmer auf. Schaue also ein paar Tage nach deiner Einsendung nach, ob er dort mit gelistet ist. Wie es dann weitergeht, kannst du den obigen Hinweisen entnehmen.

Zuletzt schienen einige Leute das Prinzip des Web of Trust nicht verinnerlicht zu haben. Solltest auch du nicht so recht wissen, was das ist, worauf es ankommt und was man so beachten soll, versuche dich im Vorfeld zu informieren. Ich werde versuchen, hier und/oder im 22C3-Wiki einige Worte zum Thema zu schreiben, im Handbuch von GnuPG kannst du auch etwas nachlesen und schliesslich wird auch Seth Hardy einen Vortrag zu dem Thema halten.

tweetbackcheck