Skip to content

Sind Lynxnutzer böse Hacker?

Ein Londoner wollte kürzlich eine Spende für die Opfer des Tsunami abgeben. Um auf die entsprechende Webseite zuzugreifen, nutzte er den Browser Lynx. Dieser wird vor allem auf unixoiden Betriebssystemen (Er nutzte Sun Solaris.) oder auch von sehbehinderten Menschen eingesetzt. Als der Betreiber der Seite dieses bemerkte, schloss er sofort, dass das nur ein Angriff eines Crackers sein könne und informierte die Polizei. Diese brach seine Tür auf und verhaftete ihn. Zitat aus einer Mailingliste:
For donating to a Tsunami appeal using Lynx on Solaris 10. BT [British Telecom] who run the donation management system misread an access log and saw hmm thats a non standard browser not identifying it’s type and it’s doing strange things. Trace that IP. Arrest that hacker. Armed police, a van, a police cell and national news later the police have gone in SWAT styley and arrested someone having their lunch. Out on bail till next week and preparing to make a lot of very bad PR for BT and the Police.... So just goes to show if you use anything other than Firefox or IE and you rely on someone else to interogate access logs or IDS logs you too could be sitting in a paper suit in a cell :-(

Keysigning zum Chemnitzer Linux-Tag 2005

Eigentlich wollte ich in diesem Jahr wieder die Keysigningparty zum Chemnitzer Linuxtag machen. Doch Jan Fischer hat schneller “Hier!” gerufen. Auf der Seite http://chemnitzer.linux-tage.de/2005/service/pgp.html findet ihr detaillierte Informationen, was zu tun ist. Für die Erfahrenen unter euch: Sendet euren Schlüssel an jan@linux-tage.de und ladet euch nach dem 2005-02-25 die Teilnehmerliste von http://chemnitzer.linux-tage.de/2005/service/lt-keys.html herunter.

Eine neue Generation von mutt

Andreas Krennmair hat einen längst überfälligen Schritt gemacht. In seinem Weblog gab er vor kurzem bekannt, dass er einen neuen Entwicklungszweig (aka fork) von mutt beginnt. Andreas hat sein neues Kind mutt-ng genannt, wenngleich man anhand der Kommentare sieht, dass der Name evtl. noch nicht endgültig ist. Sven Guckes hatte auf dem letztjährigen Chemnitzer Linuxtag schon seine Ideen für einen neuen Mailer namens Bark vorgestellt. Doch ihm schwebt hier mehr eine komplette Neuentwicklung vor. Auf seiner Roadmap haben sich schon einige interessante Ideen gesammelt. Hoffentlich wird Andreas einige davon in sein Projekt übernehmen.

Migration der Python-FAQ auf Mediawiki

Derzeit setze ich MoinMoin als Wikisoftware für meine Python-FAQ ein. Leider ist die Softwareversion relativ alt, sodass ich viele Features, die in den neueren Versionen eingebaut wurden nicht nutzen kann. An ein Upgrade auf eine neue Version ist auch nicht zu denken, da auch eine neuere Pythonversion fällig wäre. Mein Provider wird demnächst allerdings keine neuere installieren. Bei MoinMoin missfällt mir weiterhin, dass alle Einträge als Textdateien abgespeichert werden. Hier hätte ich das Ganze lieber in einer Datenbank gespeichert. Somit kommt mir Wikimedia mehr entgegen. Seit heute migriere ich die bisherigen Einträge also auf die neue Software. Wer Lust hat, kann schonmal Probe lesen und eventuell etwas verbessern.
tweetbackcheck