Skip to content

Linux Server-Sicherheit

In meinem Kurzaufenthalt in Dänemark hatte ich mir u.a. das Buch “Linux Server-Sicherheit” von Michael D. Bauer mitgenommen. Das Buch wurde in einer Ausgabe des Newsletter vorgestellt. Dies weckte mein Interesse und ich beschloss daher, es unter die Lupe zu nehmen.

Das Buch behandelt alle wichtigen Aspekte der Administration eines Linuxservers. Angefangen von der lokalen Systemverwaltung über entfernte Zugriffe werden Themen wie Sicherung von DNS, Datenbanken, E-Mail und Webservern und auch die Erkennung von Eingriffen besprochen. Nach der Lektüre sollte der Leser ein grundlegendes Verständnis für die Absicherung haben und erhält auch mit dem Buch ein gutes Nachschlagewerk, falls sich später Fragen ergeben.

Die einzelnen Kapitel im Buch sind gut verständlich geschrieben und werden allesamt durch anschauliche Beispiele unterlegt. Somit ist es auch unerfahrenen Nutzern sehr leicht möglich, z.T. komplexe Inhalte nachzuvollziehen. Meiner Meinung nach kann es jedem Administrator, egal ob Anfänger oder mit Erfahrung, an die Hand gegeben werden und es bietet für eine wahrscheinlich recht große Zielgruppe eine sehr gute Basislektüre.

Einzig der Artikel zur LDAP-Administration schien mir im Buch fehl am Platze. Hier wird nur die Einrichtung von LDAP beschrieben und kein Bezug zur Sicherheit oder Absicherung hergestellt. Somit wäre der Autor aus meiner Sicht besser beraten, den Leser an ein entsprechendes Buch zu verweisen.

Erstaunlich fand ich die hohe Zahl an Faselfehlern. Im Schnitt alle 40 Seiten fand ich Tipp- oder inhaltliche Fehler. Dabei habe ich die Fehler in der Kommasetzung gar nicht mit berücksichtigt. O’Reilly versprach mir daraf hin, diese Fehler im Nachdruck auszubessern.

Wenn ihr also noch nach Lektüre sucht, kann ich das Buch nur empfehlen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck